Home News About Us Contact Contributors Disclaimer Privacy Policy Help FAQ

Home
Search
Quick Search
Advanced
Fulltext
Browse
Collections
Persons
My eDoc
Session History
Login
Name:
Password:
Documentation
Help
Support Wiki
Direct access to
document ID:


          Institute: Archiv zur Geschichte der Max-Planck-Gesellschaft     Collection: Beständeübersicht: I. Abteilung     Display Documents



  history
ID: 60616.0, Archiv zur Geschichte der Max-Planck-Gesellschaft / Beständeübersicht: I. Abteilung
I. Abt., Rep. 42 - Kaiser-Wilhelm-Institut für Silikatforschung
Review Status:not specified
Abstract / Description:1925 in Berlin-Dahlem als Kaiser-Wilhelm-Institut für Silikatchemie gegründet, 1926 Arbeitsaufnahme als Kaiser-Wilhelm-Institut für Silikatforschung, 1943 kriegsbedingt teilverlagert nach Ostheim v. d. Rhön, Fladungen, Königshofen und Bischofsheim im Grabfeld, 1948 in die Max-Planck-Gesellschaft übernommen. - Direktor: 1926-1945 Wilhelm Eitel; 1945-1946 Adolf Dietzel, kommissarisch, später MPG; 1946-1948 (1949) Carl Schusterius, kommissarisch; weitere Wissenschaftliche Mitglieder: 1926 Herman(n) F. Mark, 1927 Auswärtiges Wissenschaftliches Mitglied; 1926-1931 Franz Weidert, 1931-1948 Auswärtiges Wissenschaftliches Mitglied; 1932-1935 Hermann Salmang, später MPG.

Ein Teil des Aktenbestandes wurde 1977 von der Generalverwaltung in Göttingen abgegeben, ein weiterer Teil 1985 vom Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft.

Rundschreiben, allgemeine Verfügungen, Korrespondenz mit der Generalverwaltung 21 (1927-1946), Institutsverwaltung (u.a. Satzung, Kuratorium, Haushalt, Tätigkeitsberichte, Geschäftsverteilungsplan 15 (1926-1944), Studienreisen amerikanischer Wissenschaftler 2 (1937), Berichte über die ukrainischen Institute für Silikatforschung in Charkow und Kiew an das Oberkommando der Wehrmacht 7 (1942-1944), Kristallforschung Nikolaus Padurow 8 (1943-1945), kriegsbedingte Verlagerungen des Instituts 39 (1942-1951), Zweigstelle Bischofsheim 3 (1943-1947), Zweigstelle Fladungen 18 (1943-1949), Zweigstelle Königshofen 10 (1943-1947), Zweigstelle Ostheim 31 (1943-1946), Rechnungen 9 (1938-1944), Personalia 314 (1925-1948), Versichertenlisten 55 (1926-1945), Gutachten für Firmen 75 (1928-1944), Korrespondenz mit Behörden, natürlichen und juristischen Personen 374 (1926-1945).

Vgl. hierzu:
I. Abt., Rep. 1A Institutsbetreuerakten; Rep. 1B Bauakten; II. Abt., Rep. 1A Personalia, Rep. 2; III. Abt., Rep. 36 Eitel; IV. Abt., Rep. 1B; Va. Abt., Rep. 1 Dittmer; Vc. Abt., Rep. 4; VI. u. VII. Abt., IX. Abt., Rep. 1 u. 2.

Repertorium 3,5 lfd. m, 1925-1951
Document Type:Other
Communicated by:Marion Kazemi
Affiliations:Archiv zur Geschichte der Max-Planck-Gesellschaft
The scope and number of records on eDoc is subject to the collection policies defined by each institute - see "info" button in the collection browse view.