Home News About Us Contact Contributors Disclaimer Privacy Policy Help FAQ

Home
Search
Quick Search
Advanced
Fulltext
Browse
Collections
Persons
My eDoc
Session History
Login
Name:
Password:
Documentation
Help
Support Wiki
Direct access to
document ID:


          Institute: Archiv zur Geschichte der Max-Planck-Gesellschaft     Collection: Beständeübersicht: I. Abteilung     Display Documents



  history
ID: 60623.0, Archiv zur Geschichte der Max-Planck-Gesellschaft / Beständeübersicht: I. Abteilung
I. Abt., Rep. 36 - Kaiser-Wilhelm-Institut für physikalische Chemie und Elektrochemie
Review Status:not specified
Abstract / Description:1911 in (Berlin-) Dahlem vom Preußischen Staat und der Leopold-Koppel-Stiftung als rechtsfähige Stiftung gegründet, 1912 Arbeitsaufnahme, 1923 Übernahme in die Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft, 1943 kriegsbedingte Teilverlagerungen in die Umgebung Berlins, u. a. nach Falkenhagen, Arensdorf und Petershagen, 1945 durch sowjetische Truppen demontiert, seit 1947 betreut von der Deutschen Forschungshochschule, 1953 als Fritz-Haber-Institut in die Max-Planck-Gesellschaft übernommen. - Direktoren: 1911-1933 Fritz Haber; 1933-1935 August Gerhart Jander, kommissarisch; 1935-1945 Peter Adolf Thießen; 1945-1948 Robert Havemann, Verwaltungsdirektor; 1948-1951 Karl Friedrich Bonhoeffer, seit 1930 Auswärtiges Wissenschaftliches Mitglied; 1951-1953 (1959) Max v. Laue; weitere Wissenschaftliche Mitglieder: 1916-1923 Paul Friedlaender; 1919-1921 James Franck, 1926-1938 Auswärtiges Wissenschaftliches Mitglied, später MPG; 1919-1933 Herbert Freundlich; 1924-1932 Rudolf Ladenburg, 1932-1938 Auswärtiges Wissenschaftliches Mitglied, später MPG; vor 1926 Gerhard Just; 1938-1953 Rudolf Mentzel; 1923-1933 Michael Polanyi, später MPG; 1944-1953 (1967) Iwan N. Stranski; Weitere Auswärtige Wissenschaftliche Mitglieder: 1918-1934 Friedrich Epstein; 1918-1937 Fritz Kerschbaum; 1926-1947 Ferdinand Flury; 1926-1953 (1984) Johannes Jaenicke; 1927 bis nach 1935 Gerhard Just.

Den Bestand erhielt das Archiv in den Jahren 1976 und 1978 vom Fritz-Haber-Institut.

Kontenblätter 4 (1933-1941), Korrespondenz insbes. mit dem Verein Deutscher Ingenieure und seinen Fachausschüssen 6 (1940-1945) sowie mit der Deutschen Forschungshochschule 4 (1947-1954), Personalia 13 (1935-1952).

Vgl. hierzu:
I. Abt., Rep. 1A Institutsbetreuerakten, Rep. 1 B; II. Abt., Rep. 1A Personalia, Rep. 22; III. Abt., Rep. 23 Bonhoeffer, Rep. 50 v. Laue, ZA 52 Thießen, IV. Abt., Rep. 1B; Va. Abt., Rep. 5 Haber, Rep. 7 Ladenburg, Rep. 17 Westphal; Vc. Abt., Rep. 4, 9 u. 11; VI. Abt.; IX. Abt., Rep. 1 u. 2.

Repertorium 0,6 lfd. m, 1933-1954
Document Type:Other
Communicated by:Marion Kazemi
Affiliations:Archiv zur Geschichte der Max-Planck-Gesellschaft
The scope and number of records on eDoc is subject to the collection policies defined by each institute - see "info" button in the collection browse view.