Home News About Us Contact Contributors Disclaimer Privacy Policy Help FAQ

Home
Search
Quick Search
Advanced
Fulltext
Browse
Collections
Persons
My eDoc
Session History
Login
Name:
Password:
Documentation
Help
Support Wiki
Direct access to
document ID:


          Institute: Archiv zur Geschichte der Max-Planck-Gesellschaft     Collection: Beständeübersicht: II. Abteilung     Display Documents



ID: 60794.0, Archiv zur Geschichte der Max-Planck-Gesellschaft / Beständeübersicht: II. Abteilung
II. Abt., Rep. 22 - Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft
Review Status:not specified
Abstract / Description:1953 Übernahme des 1911 in (Berlin-) Dahlem gegründeten und seit 1947 von der Deutschen Forschungshochschule betreuten Kaiser-Wilhelm-Instituts für physikalische Chemie und Elektrochemie als Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft, 1955 Eingliederung der Forschungsstelle für Mikromorphologie in der Max-Planck-Gesellschaft als selbständige Abteilung, die 1953 aus dem Institut für Mikromorphologie der Forschungsgruppe Berlin-Dahlem entstanden war, seit 1982 Nutzung von BESSY (Berliner Elektronenspeicherring-Gesellschaft für Synchrotronstrahlung). - Direktoren und weitere Wissenschaftliche Mitglieder: 1948-1951 Karl Friedrich Bonhoeffer, seit 1930 Auswärtiges Wissenschaftliches Mitglied; (1951) 1953-1959 Max v. Laue; (1944) 1953-1967 Iwan N. Stranski; 1954-1974 Ernst Ruska; 1954-1980 Kurt Ueberreiter; 1956-1970 Gerhard Borrmann; 1959-1969 Rudolf Brill; 1960-1980 Kurt Molière; 1966-1980 Rolf Hosemann; 1969-1995 Jochen H. Block; 1969-1987 Heinz Gerischer; 1976-1995 Elmar Zeitler; seit 1980 Alexander Marian Bradshaw; seit 1985 Gerhard Ertl; seit 1988 Matthias Scheffler; seit 1994 Robert Schlögl; seit 1996 Hans-Joachim Freund; Auswärtige Wissenschaftliche Mitglieder: 1953-1989 Georg Menzer; 1956-1985 Paul Harteck; 1957-1977 Erwin W. Müller; 1962-1973 Helmut Ruska; 1963-1990 Georg Manecke; seit 1966 Immanuel Broser; 1966-1974 Klaus Vetter; seit 1983 Sir Aaron Klug; seit 1988 Hans Jürgen Kreuzer; seit 1989 Dietrich Menzel.

Die Akten wurden 1985, 1994 und 1995 aus dem Institut übernommen.

Korrespondenz, u. a. von Karl Friedrich Bonhoeffer, Rudolf Brill, Max v. Laue, Dietrich Schmidt-Ott 24 (1951-1981), Personalia 14 (1945-1977), Verwaltungsangelegenheiten, u. a. Fünfjahresplan, Deutsche Forschungsgemeinschaft, Inventar, Zollanträge 5 (1956-1974), Jubiläumsfeiern, u. a. 100. Geburtstag von Fritz Haber, 50-Jahrfeier des Instituts, Einweihung der Neubauten 3 (1963-1968), Forschungs-, Jahres-, Tätigkeitsberichte 2 (1949-1954), Patentangelegenheiten 3 (1949-1966), Bau- und Grundstücksangelegenheiten 4 (1952-1971).

Vgl. hierzu:
I. Abt., Rep. 36; II. Abt., Rep. 1A Institutsbetreuerakten, Personalia; III. Abt., ZA 93 Block, ZA 82 Borrmann, ZA 27 Brill, ZA 79 Gerischer, ZA 34 Hosemann, Rep. 50 v. Laue, ZA 78 Molière; IV. Abt., Rep. 2B; Vc. Abt., Rep. 4, 9 u. 10; VI. u. VII. Abt.; IX. Abt., Rep. 1 u. 2; X. Abt., Rep. 2, Nr. 5 v. Laue.

Übernahmeliste 3,5 lfd. m, 1945-1981
Document Type:Other
Communicated by:Marion Kazemi
Affiliations:Archiv zur Geschichte der Max-Planck-Gesellschaft
The scope and number of records on eDoc is subject to the collection policies defined by each institute - see "info" button in the collection browse view.